MMDT – MultiMeDialecTranslation

Home » Budapest 2014

Budapest 2014

MMDT2014  Programm

Donnerstag 18. 09. 2014

Ort: Beratungssal des Dekans der Philosophischen Fakultät der Eötvös-Loránd-Universität zu Budapest (Múzeum krt. 4, Gebäude A, R. 144)

13.00 – 14.00 Registration

14.00-14.30 Eröffnung, Grußworte (Tamás Dezső, Dekan der Philosophischen Fakultät, Elisabeth Knipf-Komlósi, Direktorin des Germanistischen Instituts, Koloman Brenner, Prodekan, Mitglied des Internationalen Teams)

Vorträge (Leitung: Elisabeth Knipf-Komlósi)

14.20 – 14.50 Mihaela Koletnik, Alenka Valh Lopert, Melita Zemljak Jontes (Maribor): Dialect in Media as a Factor of Preservation of National Identity with the Slovenes in the Porabje Region

14.50 – 15.20 Sorin Gadeanu (Wien / Bukarest): Von der Pipatsch zum Klatschmohn – Eine Fallstudie zu den Funktionen der Dialektverschriftlichung in der Neuen Banater Zeitung

15.20-15.40 Kaffepause

Vorträge (Leitung: ????)

15.40 – 16.10 Caio César Christiane Clermont: “Li’l Dice my ass” Profanity in the French and English subtitles of F. Meirelles’ City of God

16.10-16.40 Tirço Merluzzi: Science and Religion: Common Points

16.40-17.10 Mihaela Koletnik, Alenka ValhLopert (Maribor): Prekmurjeand Prlekija features in dialectal romantic ballads

17.10-17.40 Stefan Pongó (Kittsee): Austriazismen und Helvetismen in einem deutsch-ungarischen digitalen (online) Wörterbuch

18.00 Sektempfang

 

Freitag 18. 09. 2014

Vorträge (Leitung: Gábor Kerekes)

9.30 – 09.50 Silvija Borovnik  (Slowenien): Die Prosa von Florjan Lipuš zwischen der Standardsprache und dem Dialekt

09.50-10.20 Günter Koch (Universität Passau): Bairisch im Science Fiction

10.20-10.50 Günter Zimmermann (Wien): Wolfgang Ambros vs. Bob Dylan.

Österreichische Fallbeispiele zur Funktionalität von Dialekt im Medium Rockmusik

10.50-11.10 Kaffepause

11.10 – 11.40 Klaus Geyer (Odense): Semikommunikation als Herausforderung für audiovisuelle Translation: die skandinavische Krimi-Miniserie BroenBron (Die Brücke)

11.40-12.10  Elisabeth Knipf-Komlósi (Budapest): Reflektierter Sprachgebrauch bei Dialektsprechern –  Fragen der Sprachbewusstheit?

12.00 – 13.30 Mittagspause

Vorträge (Leitung: Koloman Brenner)

13.30 – 14.00 Anna Halas (Ukraine): Dialect vs. hybrid talk: a case study of theatre translation in Ukraine

14.00 – 14.30 Oana Ursu (Rumänien): Translating Minority Languages: the case of Romanian dialects translated into English

14.30 – 14.50 Kaffeepause

14.50 – 15.20 Márta Müller (Budapest):  “Unser Hauptzweck ist am Lebenhalten unserer Muttersprache” – ostmittelbairische Mundarttexte in der ungarischen gedruckten Presse

15.20-15.50 Gábor Kerekes (Budapest): “Warme Sunnstroln san rar” – Die Rolle der Mundart in der in Periodika veröffentlichten ungarndeutschen Literatur

16.00 Tagungsschluss

Sprachen des Symposiums: Deutsch, Englisch

%d bloggers like this: